Monatsberichte

monatsberichte

An dieser Stelle werden wir in Zukunft monatlich fortlaufend eine Art Tätigkeitsbericht veröffentlichen, damit ihr sehen könnt, was wir im Kinder- und Jugendclub so alles machen.

Mai 2022

Alles neu macht der Mai – jedenfalls was das Jungen-Angebot in Harheim betrifft. Aus „Helden am Herd“ wurde der „Jungs*Club“, der jeden Montag ein abwechslungsreiches Angebot exklusiv für Jungs* anbietet. Neben dem Kochen stand im Mai auch ein Billard-Turnier, ein Film-Nachmittag und ein Upcycling-Workshop auf dem Programm.  Außerdem haben wir uns im Mai bei schönem Wetter öfters mit Bällen bewaffnet auf der Harheimer Spielstraße gezeigt.

Alle anderen Angebote liefen ohne Änderungen weiter. So wurden im Mädchentreff in Harheim sowie beim Kreativangebot in Nieder-Erlenbach u.a. Schachteln angemalt und mit gepressten Blumen verziert, beim Bukkkido floss der ein oder andere Schweisstropfen und in Harheim konnten wir endlich unsere selbstgebaute Garderobe an die Wand schrauben, obwohl wir diese auf Grund der Temperaturen wahrscheinlich erstmal selten brauchen werden.

Natürlich fand auch wieder der obligatorische Playstation- und Spieleabend statt, bei dem es zur Stärkung erstmal einen Süßkartoffelauflauf gab, bevor im Außenbereich die VR-Brille wieder ausgetestet wurde und innen die Köpfe bei „Bezzerwizzer“ rauchten bzw. Billard gespielt wurde.

Zudem war das Kindertheater wieder bei uns gewesen. Das Stück „Dornröschen hat verschlafen“ erfreute die vor allem kleinen Besucher im gut gefüllten Gemeindesaal.

 

April 2022

Der April stand im Kinder- und Jugendclub ganz im Zeichen der diesjährigen Osterfreizeit, die uns in die Barockstadt Fulda führte. Elf Jugendliche und drei BetreuerInnen machten sich am ersten Ferientag per Bahn Richtung Osthessen auf, um vier unvergessliche Tage zu erleben.

Neben einer Stadt-Rally, bei der wir schon am ersten Tag viel Wissenswertes über Fulda erfuhren, und einer kleinen Wanderung bei strahlendem Sonnenschein auf dem Bonifatius-Stieg, betätigten wir uns in einer Boulder-Halle aber auch sportlich und gingen mit einem Besuch in der Kinder-Akademie mit dem begehbaren Herzen unserem Bildungsauftrag nach. Natürlich hatten die Jugendlichen auch genug Zeit, um von sich aus die Stadt zu erkunden. Einen ausführlichen Bericht und weitere Fotos gibt es hier!

Ein weiteres Highlight im April war unsere Bukkkido-Trainingswoche. Aufgrund des schönen Wetters konnten wir die vier Tage im herrlichsten Sonnenschein im Freien trainieren.
Der eigentliche Ablauf wurde leider durch die Erkrankung einiger Teilnehmer ein wenig durcheinander geworfen, doch davon haben wir uns nicht beirren lassen. Zwar konnte unser Filmprojekt leider nicht starten, doch die Woche drehte sich rund um das Thema Sportschanbara. Die Teilnehmer waren fleißig dabei und konnten viele neue Sachen lernen. Es wurde geschwitzt, geübt und viel gelacht.

Natürlich fanden auch im April unsere regelmäßigen Angebote sowie der Playstation- und Spieleabend statt, bei dem nicht nur die Controller bedient, sondern auch die grauen Zellen bei einer Runde „Bezzerwizzer“ herausgefordert wurden. Erfreulich ist auch zu erwähnen, dass die Kooperation mit dem Reinhardshof trotz der zwei Ferienwochen im April weiter gefestigt wurde.

 

März 2022

Der März begann mit einer Projektwoche in der Räumen des Kinder- und Jugendclubs Nieder-Erlenbach. Unter dem Motto „Pimp up your Jugendraum Vol. 2“ (in den letzten Herbstferien fand diese Aktion schon einmal in Harheim statt) trafen sich die Jugendlichen, um ihre Ideen mit Farbe an die Wände des Jugendraumes zu bringen. Die Partizipation der Jugendlichen stand dabei im Vordergrund – erlaubt war, was gefällt. Neben dem „Neinhorn“, Dinos und einem meditierenden Pilz ist nun auch ein chillendes Faultier zu bewundern. Zudem ist jetzt auch der QR-Code für unser WLAN direkt von der Wand abzuscannen und die Musikecke ist durch einen Spotify-Player zu erkennen. Auch der Flur zum Jugendraum ist etwas farbiger geworden.

Zum Ende der Projektwoche fand auch wieder unser Playstation- und Spielabend statt. Leckeres Essen, Bezzerwizzer und die ersten Gehversuche mit einer VR-Brille standen auf dem Programm.

In Harheim haben wir im Rahmen des Offenen Treffs selber eine Garderobe gebaut. Dafür haben die Jugendlichen ein Brett angesprayt und darauf Kleiderhaken geschraubt. Nun können alle Besucher hier ihre Jacken aufhängen (auch wenn wir hoffen, dass dies erst wieder zum Ende des Jahres nötig sein wird).

Ansonsten hat sich die Kooperation mit dem Reinhardshof in Nieder-Erlenbach gut eingespielt. Hier hat sich schon eine feste Gruppe gebildet, die regelmäßig zu uns kommt, um an den Angeboten teilzunehmen, auf dem Außengelände zu spielen oder einfach nur zu chillen.

Die regelmäßigen Angebote wurden auch im März wieder gut angenommen. Der Mädchentreff bastelte Osterdeko und backte Waffeln, in der Kreativwerkstatt wurde mit Modelliermasse gebastelt, die „Helden am Herd“ machten u.a. einen kulinarischen Ausflug nach Italien und auch bei Bukkkido floss wieder der ein oder andere Tropfen Schweiß.

Außerdem war der Jugendclub noch bei der Kundgebung für den Frieden am Plätzchen in Nieder-Erlenbach, um ein Zeichen für Solidarität zu setzen.

 

Februar 2022

Im Februar war wieder viel los im Kinder- und Jugendclub Nieder-Erlenbach und Harheim.

Ein Highlight war sicher die Eröffnung unserer Zockerecke in Harheim. Nachdem wir aus Palletten Sitzmöbel gebaut hatten wurde unsere Nintendo Switch zum Einsatz gebracht. Hier könnt ihr nun während der offenen Treffs in aller Ruhe euch in Mario Kart, Just Dance und Co. ausprobieren.

Im Februar starteten auch unsere Angebote für Grundschulkinder in Nieder-Erlenbach. Montags wird nun von 15 bis 17 Uhr der Kreativität bei Charlotte freien Lauf gelassen, während mittwochs von 15 bis 16 Uhr fleißig gesportelt wird.

Auch gab es für die Grundschüler und jüngeren Kinder im Februar wieder ein Kindertheater. Diesmal besuchte uns das Kindertheater La Senty Menty und spielte „Lenchens Geheimnis“, eine spannende Geschichte rund um das Thema „was macht man mit nervenden Eltern“. Die Zuschauer lauschten gebannt der Aufführung und waren hellauf begeistert.

Ebenso wurde die Kooperation mit dem Reinhardshof ausgebaut. Neben den Tagen der offenen Türen, an dem der Kinder- und Jugendclub exklusiv seine Türen für den Reinhardshof öffnet, wurde nun ein Abholdienst installiert. Die Pädagogen holen die Kinder und Jugendlichen direkt aus den Wohngruppen ab. Dieser Abholdienst wird sehr gut angenommen.

Der Mädchentreff war im Februar wieder gut besucht, es wurde gemeinsam mit Modelliermasse experimentiert, Leinwände bemalt und getanzt. Bei den Helden am Herd ging es kulinarisch in diesem Monat u.a. auf die iberische Halbinsel: Churros standen auf dem Speiseplan.

Ein gewohntes Highlight war wie immer unser Playstationabend in Nieder-Erlenbach, an dem wieder gezockt wurde bis die Finger glühten.

 

Januar 2022

Das Jahr 2022 startete im Kinder- und Jugendclub mit dem Besuch des Frauenhauses. Ein Vormittag stand die Tür exklusiv für die Kinder des Frauenhauses offen. Es wurde fleißig gekickert, Billard und Playstation gespielt und gelacht.

Am Tag danach stellte der Kinder- und Jugendclub seine Angebote für die Altersstufe 6 bis 11 Jahren in der Erweiterten Schulischen Betreuung der Grundschule vor. Es wurde gebastelt, viel Neues über Superhelden gelernt und kräftig mit Schwertern gekämpft. Ab Februar starten die Angebote dann regelmäßig in den Räumen des Kinder- und Jugendclubs bzw. im Gemeindesaal.

Ansonsten stand der Januar ganz im Zeichen der Neugestaltung. So begannen wir für unsere Zockerecke Sitzgelegenheiten aus Europaletten zu bauen. Unsere handwerklich begabten Kinder und Jugendlichen taten sich vor allem bei der kreativen Gestaltung hervor – nach dem Abschleifen der Paletten wurden sie farbig angesprayt.

Natürlich wurde auch wieder fleißig trainiert und gesportelt bei Bukkkido und dem Sportangebot. Die Helden am Herd versuchten sich neben der traditionellen italienischen Pizza u.a. an den osteuropäischen Piroggen. Im Medien-Bereich steht das Jahr 2022 ganz im Zeichen des geplanten Jugendclub-Imagefilms. Nach dem Anschauen von einigen Jugendclub-Filmen auf YouTube stand ein erstes eigenes Brainstorming auf dem Programm. Auch das Kreativangebot und der Mädchentreff haben im Januar wieder stattgefunden. Gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen wurde überlegt, was sie im bevorstehenden Jahr gerne machen möchten.

Ein weiteres Highlight war wie immer unser Playstationabend. Traditionell wurde vor dem Spielen erstmal gekocht. Diesmal gab es Burger. Gestärkt ging ein Teil nun an die Controller, während andere klassische Spiele bevorzugten und pokerten.